Kinder
Fotos

Liebe Eltern,

Sie haben Informationen über die Anmeldung in einer Grundschule in Langenfeld erhalten.

Wenn Sie sich für die Gemeinschaftsgrundschule Götscher Weg interessieren, dann kommen Sie doch zum Eltern-Informationsabend am Montag, dem 29.Oktober 2018, um 19.30 Uhr in die Mensa der Schule. Dort erhalten Sie Informationen über die Arbeit in der Schule.

Am Freitag, dem 2. November 2018, laden wir Sie ein, von 8.00 – 10.45 Uhr mit Ihrem Kind in die Schule zu kommen und sich den Unterricht in allen Klassen anzusehen.

Wenn Sie sich entscheiden, Ihr Kind an der GGS Götscher Weg anzumelden, bitten wir Sie, einen Anmeldetermin zu verabreden, entweder ab 1.Oktober telefonisch im Sekretariat ( Tel 8498800), am Informationsabend oder während des Tages der offenen Tür.

Wenn Sie sich für eine Ganztagsbetreuung interessieren, lesen Sie bitte die folgenden Informationen.

L. Jüschke, Schulleiterin

Informationen über Ganztagsklassen (GTK) und Betreuung bis 17 Uhr (B17) ab dem Schuljahr 2017/18 aufbauend von Klasse 1 an.

Für beide Gruppen gilt ab dem Schuljahr 2017/18:

Von Montag bis Freitag bleiben die Kinder bis mindestens 15.00 Uhr in der Schule.

1. Die Ganztagsklassen (GTK)

Kinder mit Betreuungsbedarf bis 15 Uhr und mehr werden vorrangig in einer Klasse zusammengefasst.

Die GTK werden regelmäßig von Dienstag bis Donnerstag von einer Klassenlehrerin und einer Betreuerin/ einem Betreuer betreut. An diesen Tagen beginnt der Unterricht  um 8.00 Uhr und endet um 14.00 in Stufe 1 und 2 und um 15.00 Uhr in Stufe 3 und 4. Dazwischen gibt es eine Mittagspause. Wenn Sie Bedarf haben, wird Ihr Kind anschließend bis max. 17.00 Uhr betreut, sonst geht es nach Hause. Montags und freitags endet der Unterricht nach Stundenplan vor der Mittagspause, anschließend gehen die Kinder zum Essen und bleiben bis 15.00 Uhr in der „offenen“ Betreuung oder besuchen Kurse.

Im Stundenplan sind 3 oder 4×45 Minuten zusätzlich integriert, in denen die Kinder selbständig Aufgaben lösen (vergleichbar mit Hausaufgabenzeiten). In der Regel brauchen sie keine schriftlichen Hausaufgaben zu Hause zu erledigen, jedoch ist es nötig, zu Hause zu lesen, Vokabeln zu wiederholen oder Texte und Rechenreihen auswendig zu lernen.

Im Anschluss an den Unterricht besuchen die Kinder Kurse in den Bereichen Sport, Kunst, Entspannung, Theater, Lesen, Experimente etc. In der Regel beginnen die Kurse in den Klassen 1 und 2 ab 14.15 Uhr, in den Klassen 3 und 4 ab 15.15 Uhr.

Vorteil der GTK ist, dass der Schultag rhythmisiert werden kann: Unterricht, Lernzeiten und freie Zeiten wechseln sich ab. Die Kinder verbringen in der Gruppe viel Zeit miteinander und haben feste Bezugspersonen. Lehrerin und Betreuerin /Betreuer arbeiten im Team.

2. Das Betreuungskonzept bis 17.00 Uhr = B 17

Werden mehr Kinder für die Betreuung bis 15.00 Uhr (und länger) angemeldet, als in einer GTK aufgenommen werden können, so gehen einige Kinder in eine Regelklasse. Sie bleiben auch von Montag bis Freitag mindestens bis 15.00 Uhr in der Schule.

Sie erhalten Unterstützung bei der Erledigung der Hausaufgaben, danach besuchen sie Kurse.

Kinder mit Förderbedarf erhalten zusätzliche Unterstützung durch Lehrerinnen während der Hausaufgabenzeiten.

Informationen über Betreuung bis 14 Uhr (B14)

Anmeldung beim Förderverein „Kinderbetreuung GGS GötscherWeg e.V.“,

Dort werden Kinder angemeldet, die bis 14.00 Uhr in der Schule bleiben. Sie besuchen eine Regelklasse.
Nach dem Unterricht gehen sie in die Betreuungsräume. Sie können ein Mittagessen einnehmen und ihre Hausaufgaben in der Schule erledigen.

Für alle Betreuungskinder gilt:

Sie können in den letzten drei Wochen der Sommerferien an einem Ferienprogramm teilnehmen.